Global Agenda wird F2P? Kein Wunder!

Kostenlos wuhuu!

Hi-Rez Studios kündigte vor einigen das Free2Play Modell für ihr Global Agenda an. Als Neuankömmling kannst du fast alles erreichen (Maximal-Stufe, alle Waffen, alle Gebiete etc.). Um aber eine Gilde zu gründen muss man einen Premium-Account erstellen. Außerdem kann man zusätzliche Boosters kaufen, welche die erhaltene Erfahrung oder Ingame-Währung verdoppelt.

Gameplay (1-20)

Global Agenda ist ein Third-Person-Shooter mit Rollenspielelementen. Zunächst wählt aus vier spielbaren Charakterklassen: Die Assault-Klasse trägt schwere Waffen wie die MG oder Raketenwerfer und hält außerdem viel aus. Die Assaults kann man mit Tanks gleichsetzen.

Die Recon-Klasse ist eine Art Schurkenklasse. Sie bewaffnet sich entweder mit zwei Klingen oder einem Scharfschützengewehr. Die Recons teilen den meisten Schaden aus und soll Supporter wie den Medic und Technician erledigen. Sie ist definitiv die beliebteste Klasse im Spiel.

Die Medics sind offensichtlich die unterstützende Klasse im Spiel. Im Spiel stehen euch viele Möglichkeiten die Mitspieler zu heilen. Heil-Strahler, Heil-Granaten und Heil-Pistolen, die das Leben schlagartig wiederherstellen. Außerdem kann man in eine Art Schadenausteiler-Medic spielen, was die meisten Spieler aber erzürnt, da sie der Meinungen sind, dass Medics nur Heiler sind. Medics werden am seltensten gespielt und sind gleichzeitig die stärkste Klasse im Spiel.

Die Robotics bemächtigen sich riesige Lichtschilde, Dispenser und Drohnen, um das Team zu unterstützen. Je nach Skillung teilen sie viel Schaden aus und können das Team sehr gut unterstützen.

Am Anfang ist es möglich, in einer mehr oder wenigen offenen Welt bis Stufe 20 zu trainieren. Die Spielwelt besteht eigentlich nur aus einer Wüste vor der Hauptstadt. Viel Variation bezüglich des Settings werdet ihr also nicht finden. Wie auch in anderen generischen MMOs gibt es auch hier 0815 Quests wie „Töte X und gehe nach Y“. Die ersten Stufen dienen zur Orientierung der Klasse und soll den Spieler in das Kampfsystem einweisen. Denn Global Agenda ist ein Shooter und wird auch wie fast jeder durchschnittliche Shooter gespielt. Leider haben Waffen  keinen Rückstoß und die abgefeuerten Projektile sehen grafisch schlecht aus. Das führt dazu, dass sich die Waffen wie Plastikspielzeuge anfühlen. Die NPC-Gegner bzw. Mobs sind extrem dumm und reagieren extrem träge. Die meisten Gegner greifen erst an, wenn man unmittelbar neben ihnen steht. Angeschossene Gegner laufen geradeaus auf dich zu und laufen in die umgekehrte Richtung, falls sie dem Tode nahe sind. Das Fazit zur Spielwelt: Eintönig, Langweilig, Langweiliger, Global Agenda. Da machen es selbst andere F2P Konkurrenten es besser.

Gameplay 21+

Hat man alle Quests abgeschlossen, so ist man ungefähr zwischen Stufe 21-26. Ab jetzt stehen die Arena-artigen Kämpfe als einzige Aufstiegsmöglichkeit zur Verfügung. Global Agendas Spielwelt ist leider extrem klein und so befinden sich alle Spieler in der einzigen Stadt im Spiel, da alle Händler, die Auktion und Missionen dort zur Verfügung stehen. Das führt dazu, dass die Stadt zu einem riesigen Ballungszentrum wird und hoffnungslos überfüllt ist. Die Arenakämpfe sind meiner Meinung nach eintönig und werden nach einer Zeit sehr langweilig. Die Spielmodis sind nichts Neues und bringen altbackene Modis wie Team-Deathmatch und Onslaught nach Global Agenda. In 30vs30 Kämpfen ballern sich die Spieler die Köpfe weg. Da das Schießen überhaupt keine Herausforderung ist, gewinnt immer diejenige Person, die das bessere Equipment oder die stärkere Klasse besitzt (meistens die Recons).

Man könnte meinen, dass der Conquest-Modus der Lichtblick am Ende des Tunnels ist, aber leider ist dies nur den Gilden vorbehalten. Im Kern unterscheidet sich diese nicht großartig von den normalen Spielmodis.

Top oder Flop?

Das Aufstiegssystem ist unmotivierend, das Kampfsystem ist zu simpel und das Setting ist zu eintönig. Global Agenda ist nicht ohne Grund bei den meisten Spielern durchgefallen. Ich habe mir nach den Storyquests etwas spannenderes vorgestellt, als das Grinden in der Arena. Muss man sich wirklich durch 30 Levels quälen, um an den Endgame-Inhalt zu kommen? Ich denke nicht.

Selbst als F2P gibt es inzwischen bessere Alternativen als Global Agenda. Wer Lust hat auf Fahrzeuge und pseudo-realistische Schießduelle hat, der sollte mal das neue Battlefield ausprobieren. 20 Euro sind in Team Fortress 2 oder Counterstrike Source besser investiert. Ich kann für GA keine Empfehlung aussprechen. Es gibt inzwischen genügend MMOs, welche das Shooter-Konzept erfolgreicher verwenden.

Erstes Grim Dawn Gameplay Video

Darauf habe ich so lange gewartet. Crate Entertainment veröffentlichte endlich das erste Video mit Kampfszenen aus Grim Dawn. Einige der Fähigkeiten hat Crate 1:1 aus Titan Quest kopiert, so ist z. Bsp. der Sprint aus der Verteidigungsmeisterschaft von Titan Quest übernommen worden. Ich hätte mir lieber einen Sprung gewünscht, aber wir sind ja auch erst noch in der Pre-pre-pre-Alpha. Die grafischen Effekte der Fähigkeiten und die Sound Effekte wurden enorm verbessert.

Als Alpha Gameplay Video sieht Grim Dawn super aus.

[Sc2] Biggest Baneling Fail Ever!

Dieses Video schreibt wohl „Sc2 Fail-Geschichte“. FOXMoon setzte eingegrabene Berstlinge ein, um BitByBitPrime´s Bioball zu vernichten. Jedoch verlief es nicht ganz nach Plan. Da war ein Zerg mal wieder mit Macro beschäftigt. Manchmal ist Micro dann doch ganz wichtig :)

[LoL] Sei der Richter – Gerechtigkeit soll kommen!

Riot veröffentlichte vor Kurzem einen Artikel bezüglich des „Summoner´s Tribunal“ (zu dt. Das Gericht der Beschwörer). Dieses System soll in Zukunft schlechte Spieler bestrafen und gute Spieler belohnen. Und zwar werden schlechte Spieler bzw. Spieler mit vielen Meldungen in das Tribunal eingeladen und werden von anderen Spielern bewertet. Zu sehen sind die Meldungen, Chat Logs, Ingame-Statistiken und Item-Builds.
Der Spieler gewährt je nach subjektiver Bewertung Amnestie oder befürwortet eine Strafe.

Falls ihr mit der Mehrheit gewählt habt, erhaltet ihr Einflusspunkte. Für die Hobby-Richter wird dieses Feature ein toller Nebenverdienst für Einflusspunkte sein. Außerdem werden endlich mal die ganzen schlechten Spieler mal zur Einsicht gebracht oder werden sofort gebannt. Die Zeit wird zeigen, wie das System sich schlagen wird.  „Zwei Fliegen mit einer Klappe“, was will man mehr? Hier ist ein Beispiel:

Drakensang Online – Diablo 3 als Browsergame

Nachdem Radon Labs, die Macher von Drakensang: „DSA“ und „Am Fluss der Zeit“, insolvent gegangen ist, wurden sie von Bigpoint übernommen. Nun arbeiten sie an einem Browsergame namens Drakensang Online, ein Action RPG welches vom Gameplay und vom Grafikstil sehr an Diablo 3 erinnert. Zurzeit ist noch relativ wenig über das Spiel bekannt. Sicher ist nur, dass verschiedene „Addons“ das Spiel erweitern wird.

Als Action-RPG Fan kann ich es kaum erwarten, diess Spiel auszuprobieren. Für Leute, die Titan Quest, Torchlight oder Diablo 2 gemocht haben -> für die Beta anmelden! Ihr könnt euch ein Video auf der Webseite finden.

Drakensang Online Webseite

Starcraft 2 HoTS Ende enthüllt? *Spoiler*

Anscheinend wurde das Ende von Heart of the Swarm enthüllt. Das Video auf Kotaku.com zeigt eine relativ unfertige Szene mit Jim Raynor, Kerrigan und Mengsk. Näheres wird aus Spoiler-Gründen nicht verraten. Um einiges klarzustellen: Das Wasserzeichen „Third Floor“ wird bei Blizzard oft verwendet, um unfertige Cinematics zu kennzeichen. Das Video beinhaltet keine lippensynchrone Dialoge, was bedeutet, dass es eine unfertige Szene ist. Schaut es euch am besten selbst an und bildet darüber ein Urteil.

Kotaku.com – Starcraft 2 Ending

League of Legends – Balance Patch #2

Der nächste Patch, welches vorraussichtlich v.10.0.104 heißen wird, bringt einige Änderungen. Nachdem sie im letzten Patch mehrere Champions gebufft haben, wird dieser Patch relativ „klein“. Die größten Änderungen beziehen sich auf Sivir und Mordekaiser. So skaliert die Bumerang-Klinge nur noch mit Angriffsschaden. Mordekaiser bekommt eine riesige Überarbeitung. Der Schwerpunkt liegt nun auf das Austeilen von Schaden und nicht aufs tanken. Änderungen bezüglich Champs wie Alistar und die versprochene Überarbeitung von Evelynn sind immer noch nicht da. Riot Games hält es anscheinend nicht für nötig, die Champs „richtig“ zu balancen. Die andauernden Abstürze und Bugs machen das Spiel unspielbar. Versprochene Features werden verschoben oder kommen garnicht mehr. Es gibt soviele Dinge, die bei LoL einfach nur mangelhaft sind. Wo bleibt das Replay System? Wann genau kommt das Evelynn Balancing. Für ein „professionelles“ Entwicklerteam, welches nicht wenig Geld einnimmt, sollte man doch ein wenig besser an die Mängel rangehen als: “ Lass uns die Champs alle einzeln buffen und testen die Champs auf dem PTR erst garnicht. Das Beheben der Serverprobleme verschieben wir auf den nächsten Monat.“

Ich werde jedenfalls auf Blizzard Dota und Dota 2 warten. Bis dahin steig ich mal wieder in SC2 ein.

New Skins in the Store

  • Prestigious LeBlanc
  • Wicked LeBlanc
  • Perseus Pantheon
  • Pharaoh Nasus
  • Divine Soraka

PVP.net v1.22.13

  • Users will now be placed back into the matchmaking queue in the exact state they were prior to a queue dodge occurring, which should result in faster matches after having a game dissolved
  • Optimized the general and background performance of PVP.net
  • Fixed a bug where the reconnect to chat button would not appear if a user logged in while chat was down

League of Legends v1.0.0.104
Le Blanc, The Deceiver

  • Sigil of Silence: LeBlanc projects an orb towards her target, dealing magic damage and marking the target for 3.5 seconds. If the target takes damage from one of Leblanc’s abilities, the mark will trigger, dealing damage and silencing the target.
  • Distortion: LeBlanc rapidly moves to a target location, dealing magic damage to nearby units. In the following 3 seconds, she can activate Distortion again to return to her starting location.
  • Ethereal Chains: LeBlanc flings illusionary chains towards a target location. If it hits an enemy unit, it will deal initial magic damage and slow their movement speed by 25%. If the target remains shackled for 2 seconds, the target takes additional magic damage and is unable to move.
  • Mimic (Ultimate): LeBlanc can cast the previous spell she cast. The mimicked spell deals significantly increased damage. 30 second cooldown.
  • Mirror Image (Passive): When LeBlanc is brought below 40% health, she instantly becomes stealthed for half a second. When the stealth fades, she creates a Mirror Image that deals no damage and lasts for up to 8 seconds. This can only occur once per minute.

Akali

  • The time to gain Essence of Shadow charges is now reduced by cooldown reduction effects. The time to gain the next charge does not progress while Akali is at maximum charges

Blitzcrank

  • Magic resistance per level increased to 1.25 from 0

Corki

  • Valkyrie range increased to 800 from 700
  • Valkyrie base speed increased to 650 from 500
  • Missile Barrage
    • Missile Barrage now scales off 20% of Corki’s total attack damage in addition to ability power
    • Updated the tooltip to reflect that a Big One deals twice as much damage as a normal missile
    • The time to store a missile is now reduced by cooldown reduction effects
    • The time to store the next missile does not progress while you are at maximum missiles
    • Corki respawns with 4 missiles

Dr. Mundo

  • Magic resistance per level increased to 0.75 from 0.5

Ezreal

  • Essence Flux attack speed increase changed to be additive rather than multiplicative
  • Essence Flux cooldown reduced to 9 seconds from 10 seconds
  • Trueshot Barrage ability power ratio increased to 0.9 from 0.8

Fiddlesticks

  • Dark Wind cooldown reduced to 13 seconds from 14
  • Drain
    • Damage increased to 60/90/120/150/180 from 50/75/100/130/160
    • Cooldown reduced to 10/9/8/7/6 from 10
    • Ability power ratio increased to 0.48 per second from 0.4
    • Duration reduced to 5 seconds from 6

Jax

  • Empower now properly procs Rylai’s Scepter

Katarina

  • Bouncing Blade cooldown reduced to 9/8.5/8/7.5/7 from 10/9.5/9/8.5/8
  • Killer Instinct cooldown reduced to 20/18/16/14/12 from 22/20/18/16/14

Lux

  • Updated PVP.Net tags and character ratings
  • Updated Recommended Items
  • Finales Funkeln ability power ratio increased to .85 from .75

Malphite

  • Fixed a bug where the Unstoppable Force wouldn’t last long enough. Unstoppable Force now stuns for 1.5 seconds up from 1 second at all ranks.
  • Magic resistance per level increased to 1.25 from 0

Miss Fortune

  • Ricochet Shot damage dealt to the secondary target reduced to 115% from 120%.
  • Make It Rain slow duration reduced to 1 second from 1.5 seconds

Mordekaiser

  • Mace of Spades
    • Base damage increased to 80/110/140/170/200 from 20/40/60/80/100
    • Now scales off of only bonus damage rather than all damage
    • Now deals 75% bonus damage if Mace of Spades only hits 1 target
    • Health cost reduced to 20/25/30/35/40 from 30/35/40/45/50
    • The main target of Mace of Spades now generates shield for Mordekaiser
  • Creeping Death
    • Base damage increased to 24/38/52/66/80 from 16/32/48/64/80
    • Ability power ratio increased to 0.2 from 0.15
    • Increased missile travel speed when casting Creeping Death on an ally
  • Siphon of Destruction
    • Damage reduced to 65/105/145/185/225 from 85/110/155/200/245
    • Ability power ratio increased to 0.6 from 0.4
    • Base shield generation reduced to 1/2/3/4/5 from 6/9/12/15/18
  • Children of the Grave
    • Now steals 24/29/34% of the target’s maximum health over the duration up from 24/28/32%
    • Now deals half damage to the target initially and half damage over time
    • Duration increased to 10 seconds from 8
    • Total ability power ratio over the duration increased to 0.04 from 0.016
    • Fixed a bug where Children of the Grave was improperly blocked by Black Shield
    • Mordekaiser now gains 20% of the pet’s Ability Power, reduced from 25%
    • Mordekaiser now gains 20% of the pet’s Attack Damage, reduced from 25%
  • Children of the Grave Pet
    • The pet now gains 75% of Mordekaiser’s ability power and damage at all 3 ranks and the ratio itself no longer increases with Mordekaiser’s total ability power
    • Pet health bonus reduced to 15% from 50%
    • Fixed a bug where the pet was not generating shield for Mordekaiser when hitting inhibitors
  • Iron Man
    • Shield generation increased to 30% from 25%
    • Fixed a tooltip bug
  • General
    • Fixed bugs where several components of some spells generated shield equal to 20% of the damage dealt instead of 25%
    • Fixed bugs where several tooltips did not properly reflect cooldown values with cooldown reduction factored in
    • Fixed a bug where occasionally Mordekaiser could generate shield multiple times from a single source of damage (causing a huge spike)
    • Reworded/simplified several tooltips

Rammus

  • Defensive Ball Curl damage return reduced to 22/28/34/40/46 from 26/32/38/44/50
  • Fixed a bug with Defensive Ball Curl where the tooltip was not displaying the proper bonus damage return

Sivir

  • Boomerang Blade now scales with 75% of Sivir’s attack damage
  • Boomerang Blade base damage reduced to 20/70/120/170/220 from 60/115/170/225/280
  • Health per level increased to 82 from 76

Sona

  • Fixed a bug with Song of Celerity where it was granting more movement speed than intended
  • Crescendo cooldown increased to 170/150/130 from 160/140/120

Teemo

  • Noxious Traps no longer give any gold as a bounty when killed, down from 25
  • Noxious Traps now show their remaining duration when selected

Twitch

  • Ambush attack speed reduced to 30/40/50/60/70% from 30/45/60/80/100%

Udyr

  • Fixed some bugs where certain items would have their Tiger Stance damage cut down to 1/3. They now deal full damage on Tiger Hit. (Affected items are Madred’s Razors, Wriggle’s Lantern, Sheen, Lich Bane and Trinity Force)

Items

  • Trinity Force
    • Damage increased to 30 from 20
    • Attack Speed increased to 30% from 25%
    • Critical Strike increased to 15% from 12%
    • Mana reduced to 250 from 300
    • Health reduced to 250 from 300

Summoner Spells

  • Exhaust is now properly flagged as a slow + blind and can now be removed by Cleanse

Skins

  • Fixed a bug where Chosen Master Yi’s sword was missing a glow

Audio

  • Fixed Lux’s „Choose Me“ line in Champion Select

Paysafecard bald in LoL verfügbar!

Vor einigen Stunden erschien erstmals eine erfreuliche Nachricht. Neben den (dauerhaften) Serverausfällen überbringt Riot Games seit langem die beste News. So soll es in den nächsten Wochen zwei neue Bezahlmöglichkeiten für League of Legends geben. Entweder bezahlt ihr mit der Paysafecard oder per SMS.

Die Gebete wurden anscheinend erhört und wir können uns endlich ohne Schwierigkeiten Riot Points kaufen.

Dota 2 – der nächste Schritt für das Moba-Genre

Nachdem vor einigen Monaten mehrere Leaks aufgetaucht sind, gab Icefrog nun in einem Interview bekannt, dass er an einem Dota Spiel arbeitet. Der Titel wird offiziell, wen wunderts, Dota 2 heißen. Viele wichtige Details sind bekannt. So sind alle Charaktere fast mit den Dota (1) Chars identisch. Items, Map und die Spielmechanik sollen fast gleich sein, um so den Dota Veteranen den Spieleinstieg zu erleichtern. Das hört sich zwar langweilig an, aber Starcraft 2 hat es auch nicht anders gemacht. Mithilfe der Source Engine wird das Spiel nicht nur grafisch schöner, durch eine überarbeitete Source Engine kann man auch lagfrei spielen. Die Engine wird natürlich durch neue Features ergänzt:

A few things will make significant differences to players making the transition. Dota 2 uses Valve’s Source engine, so the game is much prettier. Source itself is getting a few upgrades, including improved global lighting and true cloth simulation. Dota 2’s integrated voice chat is a huge step up from having to set up your own Ventrilo server, and the speed of voice communication is very nearly a requirement for a game as team-focused as DotA.

Interessant ist auch, dass Valve an einem „Steamworks 2.0“ (wie Battle.net 2.0) arbeitet. Wer Guides und hilfreiche Beiträge im Forum macht, der wird durch Skins und andere Bonis belohnt. Man kann sich verschiedene Foren-Titel erwerben, um sie im Spiel einzublenden. Ein „Coaching-System“ wird integriert und noch vieles mehr.  Um es mal einfacher auszudrücken: Valve will ein Community System entwickeln, welches so ähnlich wie Starcraft 2 mit Battle.net funkti0niert.

Ich habe immer große Stücke auf Valve gehalten. Dass sie Icefrog eingestellt haben, hat es nur noch besser gemacht. Dota habe ich zwar nie gespielt, aber den Nachfolger League of Legends spiele ich mit großer Begeisterung. Die meisten Spiele, die ich gekauft habe sind von Valve, z Bsp. Half Life 1/2, Portal, Day of Defeat Source, Team Fortress 2. Und nun arbeiten sie sogar an einem Fantasy-Spiel und noch besser – an Dota. Das Spiel wird es sehr weit schaffen und wird den „Moba-Markt“, wenn man es so nennen darf, revolutionieren. League of Legends hält sich zwar ganz gut, aber das liegt auch nur daran, dass sie keine Konkurrenten haben. Nach einem Jahr schaffen sie es noch immer nicht ein Replay System zu integrieren. Tägliche Serverausfälle und Client-Fehler tauchen relativ häufig auf und vom Balancing der Champions können sie sich auch noch was vom Original abschauen. Heroes of Newerth ist ein hervorragendes Spiel, kann man seinen Konkurrenten LoL nicht abschütteln, da League of Legends völlig kostenlos ist während HoN für einen Preis von 30 Euro verkauft wird.
Dota 2 wird (sehr warscheinlich) etwas kosten, kann aber durch bekannte Namen wie Icefrog, Valve, Steam und Dota punkten. Für mich ist Dota 2 aufjedenfall ein Pflichtkauf und kommt neben Grim Dawn und Diablo 3 in meine Wunschliste.

Quelle: Gameinformer

Randy Pitchford will einen „offenen Pc-Spiele Markt“

Auf golem.de erschien gestern ein Interview mit Randy Pitchford, der CEO von Gearbox. „Bekannt“ ist er unter anderem für seine negativen Aussagen und Thesen über Steam. Und auch heute dreht sich alles um Randy Pitchford und Valve und der Spieleplattform Steam.

Das ursprüngliche Interview soll eigentlich das neueste Spiel von Gearbox präsentieren, nämlich Duke Nukem Forever. Doch Randy Pitchford konnte natürlich seine Finger wieder nicht von Valve lassen und musste Steam mal wieder kritisieren.

Seine erste These besagt: „Wenn zwei Käufer das gleiche Spiel über zwei verschiedene Plattformen gekauft haben, können sie sich nicht einmal online finden. Momentan werden die User nur dadurch bestraft, dass alle ihren eigenen Service kontrollieren wollen.“

Diese Aussage macht für mich keinen Sinn. Erst einmal bezieht sich Randy Pitchford wahrscheinlich auf die „social“ Funktion welches in den meisten Plattformen aufgeteilt ist. So wie Blizzard sein Battle.net hat und Steam sein „Messenger“-Gadget hat, ist es in den meisten Onlinespielen so gelöst. Jedes MMO hat einen eigenen Chat-Channel und interne Messenger, die nur intern im Spiel verschickt werden können. Die richtigere Aussage wäre: „Wenn zwei Käufer das gleiche Spiel über zwei verschiedene Plattformen gekauft haben, können sie sich nicht gegenseitig Nachrichten schicken.“ Aber man wird aufjedenfall noch miteinander spielen können. Wer Titan Quest, Guild Wars, Aion usw. über Steam kauft, wird immer noch mit anderen Leuten spielen können, die das Spiel nicht über Steam gekauft haben. Was Randy Pitchford meint, ist das „UI Overlay“, welches über jedem Spiel eingeblendet werden, solange man das Spiel über Steam startet. Diese Funktion wird bei mir nie benutzt und wer als Gamer heute mit Freunden daddelt, der benutzt heutzutage VoiP Programme wie Skype, Mumble, Ventrilo oder Teamspeak. Dieser Aspekt ist somit für mich völlig unbedeutend.

Auf die Frage hin, wie und ob das Problem gelöst werden könnte, weicht Randy Pitchford auf ein Beispiel aus: “ Erinnern wir uns an ITunes und wie es mit der Musik war. Wenn ich einen Song bei iTunes gekauft habe, kostete der 99 US-Cent und ich war an den iPod gebunden. Der exakt gleiche Song bei Amazon.com kostete aber nur 89 US-Cent und ich konnte ihn überall abspielen. Wir sind deswegen alle zu der offenen Plattform gewechselt und haben von dort gekauft – vom offenen Service.“

Eine genaue Antwort gibt Pitchford jedoch nicht und darum müssen wir mal wieder raten, was der Sinn dieser Aussage ist. Seine Kernaussagen sind, dass gekaufte Lieder über Amazon billiger sind. Gleichzeitig konnte man sie auf allen MP3 Playern abspielen, was bei ITunes nicht der Fall war. Pitchford behauptet also, dass Steam durch seinen Erfolg als Spieleplattform einen Monopol über die Preise der Spiele hat und die Spiele nicht „offen genug sind“. Ich würde der Aussage zustimmen, dass die Preise über Steam schon ziemlich hoch sind, jedoch werden diese nicht von Valve festgelegt. Dies legt jedes Unternehmen selbst fest. Die zweite Aussage finde ich ziemlich unsinnig, denn was genau meint Pitchford denn damit? Steam ist für Windows und Mac zugänglich. Will er also, dass man Steam auch noch über  Linux zugreifen kann? Oder protestiert er gegen die „Steampflicht“, dass alle über Steam gekauften Spiele nur über diese Plattform gestartet werden kann? Das Fallbeispiel macht in meinen Augen überhaupt keinen Sinn.

Weiterhin sagt er: „Wenn der Spielemarkt Druck auf Valve und Microsoft ausüben würden, könnte sich etwas ändern. Wenn beide Plattformen sich verbinden würden, wären sie ein Vorbild für alle anderen. Solange dies nicht geschieht, erscheinen immer mehr geschlossene Plattformen und immer mehr Probleme würden sich auftun.“

Ehrlich gesagt, kann ich diese Aussage auch nicht verstehen. Belebt Konkurrenz nicht den Markt? Ob jetzt Blizzard mit Battle.net eine eigene „Sonderwurst“ hat oder Stardock mit Impulse und Ubisoft mit „Ubishop“ eine eigene Spieleplattform hat, „who cares“? Es interessiert mich herzlichst wenig, ob ich im Spiel mithilfe eines plattform-internen Chats kommunizieren kann oder nicht. Das wichtigste ist doch wohl, dass Spieler aus verschiedenen Plattformen miteinander spielen können. Und solange dies funktioniert, bin ich zufrieden. Heute kommt niemand mehr von „social communities“ wie Facebook, Twitter und Skype weg. Suggeriert dies nicht eher eine Verkupplung dieser Programme mit Spielen?

Zuletzt wird Pitchford gefragt, ob ein Bündnis möglich sei. Darauf antwortet er mit folgender Antwort: „Ich weiß, dass sie miteinander reden. Sie sagen uns, dass sie zusammenarbeiten. Aber wir alle sehen ja, dass das nicht der Fall ist.“

„At the end of the day“ redet Pitchford mal wieder nur drumherum, statt knallhart seine Meinung zu sagen und seine Ideen zu verbreiten. Er gibt größtenteils nur unklare Antworten auf die Fragen des Interviewers beziehungsweise er antwortet überhaupt nicht und erzählt uns von ITunes und andere Entwickler wie Ubisoft. Klar ist nur: Randy Pitchford mag Microsoft nicht und Valve noch viel weniger. Ich sehe einfach nicht das Problem. Was genau spricht gegen viele verschiedene Plattformen? Solange man miteinander spielen kann, ist doch alles Okay.

Quelle: golem.de

« Older entries