Existiert ein sogenanntes Elo-Hell?

Was ist die Elo-Hölle?

In League of Legends ist Teamplay essenziell, um erfolgreich zu sein. In Ranked-Games wird man durch sein Elo, ein leistungsorientiertes Punktesystem, in ein System eingegliedert. Um in diesem System aufzusteigen, ist es nötig Spiele mit bis zu 4 anderen Spielern gegen 5 andere Spieler zu bestreiten. Manche behaupten, dass dieses System nicht funktioniere, da guten Spielern das Aufsteigen in der Elo-Rangliste durch die Vielzahl von schlechten Spielern behindert werde. Mit Elo-Hell wird der untere Bereich des Elos bezeichnet (<1400). In diesem Elo wären die meisten Spieler schlecht.

Zahlen, Zahlen und noch mehr Zahlen

Angeblich haben nur ungefähr: 25% aller Spieler ein 1300er Elo und höher, knapp 10% der Spieler haben mehr als 1400, 3% haben mehr als 1520 und weniger als 0,2% haben mehr als 1900 Elo. Wie soll man diese Zahlen also interpretieren? Elo steigt oder sinkt jedes Mal, wenn man gewinnt oder verliert. Es hängt also von der Leistung jedes einzelnen Spielers ab, wie man in diesem System abschneidet. Hier eine einfache Rechnung: Ein Spiel wird in einem 5 gegen 5 Format gespielt. Der gute Spieler wird mit 4 anderen schlechten Spielern gegen 5 andere Spieler antreten. Die Elo-Hell bezeichnet den Bereich von 1-1400, also 90% aller Spieler, demnach sind nur 10% aller Spieler nicht in der Elo-Hell.
Vereinfachen wir die Gewinnchance so simpel wie möglich, so besteht eine Gewinnchance von 20%, dass wir ein Spiel gewinnen, falls wir davon ausgehen, dass der Gegner aus 5 schlechten Spielern besteht. Spielen wir mit einem guten Spieler zusammen (Duo Queue), so steigt die Gewinnchance auf 40%. Gehen wir nun davon aus, dass nur 10% der Spieler gut sind, so haben wir natürlich nur eine Wahrscheinlichkeit von 10%, dass die Gewinnchance um 20% sinkt oder steigt. Die Wahrscheinlichkeit gleichzeitig auf 2 gute Spieler zu treffen ist natürlich noch geringer. Die Rechnung ist natürlichnicht ernst zu nehmen und ist totaler Blödsinn!! Ob man gewinnt oder verliert hängt natürlich von anderen Faktoren ab und ist viel komplizierter, z. Bsp. die Wahl der Champions, Beschwörerzauber
Faktisch kann die Elo-Hell garnicht existieren, da man statistisch gesehen als guter Spieler immer mindestens einen guten Spieler mehr hat, als der Gegner. Das heißt, man müsste zumindest geringfügig mehr Spiele gewinnen als verlieren. Spielt man mit jemanden, der auch gut ist, so müsste man problemlos gewinnen. Dass man fast immer gegen gute Gegner antritt und mit schlechten Spielern spielt ist einfach unwahrscheinlicher als der umgekehrte Fall.

Fazit

Spieler sollten vielleicht ihre Verschwörungstheorien überarbeiten, und anfangen ihre eigene Fähigkeiten in Frage zu stellen bzw. darüber nachdenken, wie man besser werden kann.

Advertisements

1 Kommentar

  1. 5. November 2012 um 05:20

    Also da kann ich dir nicht so zu stimmen, wenn man z.b. Elo bereich 800 – 900 spielt dann würde dir bestimmt auch auffallen das 1. es werden irgendwelche Champs gepickt ohne vorher nach zu denken und im Spiel haben viele nicht das taktische denken sondern nur so ein hau drauf denken d.h. die feeden dann weil die unüberlegt angreifen und sterben…. somit bekommt der gegner einen vorteil. Klar sind in jedem team gute und schlechte aber wenn man pech hat hat man halt einen dummen im team der dümmer ist als der aus dem gegnerischen team…
    Hier ist auch noch ein Artikel zur Elo Hell http://xguides.de/league-of-legends/league-legends-aus-der-elo-hell-raus.html kannst dir ja mal anschauen wenn du langeweile hast. Ansonsten viel Spaß und pass ja auf wegen der elo hell :P


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: